Tag 8 - Fischfang

Sind in Finnland angekommen, hier ist es schöner :-)

Und täglich grüßt das Murmeltier...

Der Tag ging heute schon um halb 7 los, leider so wie der letzte und vorletzte Tag - mit Regen der sich dann nach knapp 200km wieder in Graupel verwandelte!

Nach einem kurzen Aufenthalt in einem Hotel, um die Klamotten zu trocknen und einen Kaffee zu trinken, ging es weiter nach Süden.

Es wäre alles noch genussvoller, wenn es nur trocken wäre... Aber wir machen wie immer das beste daraus.

Die Tagesaufgabe liegt darin, einen Fisch zu fangen, grillen und zu verzehren. Vielleicht ist uns hier das Glück ja holder als beim Wetter!

Viele Grüße
Das Haller Boxer Team

 

Halbzeit

Gestern haben wir geschrieben, dass die Tagesaufgabe für jeden machbar sein sollte... Dass es aber unter diesen Umständen sein musste, hätten wir nicht gedacht.

Als wir zugefahren sind hat es abermals geregnet. An der ersten Tankstelle meinten zwei englische Motorradfahrer (die grad.vom Nordkapp kamen), dass das Wetter die nächsten 200km noch etwas durchwachsen ist, dann gut und am Nordkapp sogar sonnig.

Dem war leider nicht so... Zum regen kann heftiger Wind hinzu, zwischendurch Schnee und die Tatsache, das mein Regenkombi immernoch undicht ist, hat alles nicht besser gemacht.

Am Ziel angelangt, konnte man nur erahnen wo die berühmte Kugel aus den 70er Jahren steht. Der Nebel hatte alles eingehüllt! Dementsprechend war auch die Aussicht.

Beim zurück fahren meinte dann ein Rentier noch auf die Straße zu rennen. Mein Glück war, dass es sich einen halben Meter vor meinem Motorrad dazu entschied um zu kehren. Meine Bremskraft war bei Regen und Rückenwind nicht mehr so gut.

Fazit des Tages: “Das Gerücht stimmt, man fährt nur einmal in seinem Leben ans Nordkapp!“ :-)

Das positive daran ist, dass es an jetzt nur noch Richtung Süden geht und wärmer werden sollte!

Wir berichten...

Viele Grüße
Das Haller Boxer Team

Tag 7 - Nordkap

Nordkap wir kommen!

Jetzt ist es soweit, wir erreichen den nördlichsten Punkt Europas und somit auch den nördlichsten Punkt unserer Rallye.
Um dort hin zu kommen, müssen wir die Stadt Alta und das Nordkaptunnel (6875m lang - tiefste Stelle: 212m unter dem Meeresspiegel) durchqueren und dann alles gerade aus :-)

Daraus ergibt sich dann auch die Tagesaufgabe: die berühmte “Nordkapkugel“ und dein Fahrzeug müssen auf einen Bild verewigt werden!
Ich denke, das sollte (zumindest für die Teams, die noch dabei sind) möglich sein.

Viele Grüße
Das Haller Boxer Team

Silvi: wir haben jetzt schon viel erlebt und noch nicht Ball die halbe Tour hinter uns :-P

Koch's: Danke für die Grüße, die sind sicher angekommen :-)

 

Heute haben wir uns eine Hütte gemietet und hausieren zu 5. Drin! Ach ja, wie man sieht habe ich die Startnummer verloren! Da müssen wir uns mal noch was einfallen lassen :-)

Kommentare

Tag - Fußball

So sah es ungefähr aus, als wir Heute, während dem Schnee treiben unterwegs waren :)

Guten Abend alle zusammen,

Ein harter Tag geht so langsam zu Ende!

Nach dem gestrigen grillen stand das vernichten des geschmuggelten Bier an.

Heute haben wir im Regen das Zelt abgebaut und sind gegen halb 10 zugefahren. Alles deutete darauf hin, dass wir die Strecke vom Zeltplatz weg heute trocken fahren können.
Jedoch war nach einer halben Stunde wieder regen angesagt!
Die Aussentemperatur konnten wir, anhand der Physik, bestimmen: wenn Wasser seinen Aggregatszustand ändert hat es entweder 100°C (was aber sehr selten beim Wetter vorkommt) oder 0°C!
Mit steigenden Höhenmetern hat es dann mal geschneit...

Nachdem dann alles wieder aufgetaut war, ging es weiter zum nächsten Quartier!

Tag 5 - Lofoten

Unser Zeltplatz in mitten der anderen Teams!

Hello again,
Jetzt sind wir auf dem Weg zu den Lofoten!
Endlich mal eine Motorradstrecke, endlich Kurven, da blüht das Herz auf!
Nur die Umstände sprachen nicht ganz für uns.. Am Straßenrand lag Schnee, im Asphalt waren Spurrillen, der Regen und der permanente Wind waren (im einstelligen Temperaturbereich) nicht gerade förderlich um entspannt zu fahren....

Aber das alles ist kein Problem mit den passenden Klamotten und den passenden Reifen => vielen dank für die Gummis an die Firma Heidenau, die uns die Reifen gesponsort hat!

Bei diesen besch****** Verhältnissen sind wir so lange am Stück gefahren, wie noch nicht! 150 und 200km im regen, weil weder eine Tankstelle noch ein Kaffee auf der Strecke lagen.

Das Ziel des heutigen Tages sind die Lofoten, wo sich alle Teams treffen, zusammen Bier das transportierte Bier trinken und feiern!

Viele grüße
Das Haller Boxer Team

 

Tag 4 - Update

Ein langer Tag geht langsam zu Ende...

Heute ging es uns wie Trucker Bill: es gab die Straße, uns, unsere Motorräder und lang nichts...

Wir waren unterwegs in Richtung Kiruna. Der Tacho schwankte permanent zwischen 110 und 120 hin und her und wir sahen die Straße, Wald... Ab und zu ein paar Häuser und dann... 10, 15, 20... 30 Minuten lang nichts.. Kein Auto das uns entgegen kam und auch keins, das bereit war von uns überholt zu werden!

In Deutschland unvorstellbar!

 

Das Wetter war nasskalt und windig. Bei 5-10 Grad ist das auf dem Motorrad über längere Zeit nicht immer angenehm...

Aber nur die Harten kommen in Garten! Apropos... inoffiziel haben wir den Titel "Team of the Rallye" schon! Fast jeder Teilnehmer kommt her und frag ob wir das mit den Motorrädern sind! 

Viele Grüße

Das Haller Boxer Team

 

Dieter: cool einen treuen Fan zu haben :)

Das Haller Boxer und das Reiherheinz Team wünschen euch viel Spaß und allzeit gute Fahrt! Passt auf euch auf und kommet gsund wieder!

Eppi: Ja, der Trip hat was! Ist verdammt cool! - Dank dem Internet, kann man es zeitnah mit vielen Leuten teilen!

Jochen: Ist doch klar, dass wir das machen! Wenn, dann machen wir das richtig! Die Kälte stecken wir auf jeden Fall gut weg! Wir haben uns gerade mit Suppe aufgewärmt.

Griffheizung war leider keine Serienaustattung vor 34/ 36 Jahren - wir haben keine - wie gesagt, wenn dann richtig!!!!

Das Stinkefischbeweisbild, das wir (nachdem der Fisch mit dem Fahrzeug transportiert werden mussten) nach 200km schießen mussten!
Die Stöcke lassen erahnen wie gut der Fisch riecht... Selbst in 3 Müllsäcken stinkt er noch gegen den Wind!

Tag 4 - Stinkefisch

Guten morgen Deutschland und der Rest der Welt,

Wir sind gestern Abend, nach einem (wettertechnisch) stürmischen und kurzzeitig von ein paar Wassertropfen dominierten Tag.

Wir haben dann festgestellt, dass sich unsere National 11 ganz schön ins zeig gelegt hat! Leider wollte niemand mit mir hupen gehen... Daher ein OLLEEEEE an dieser Stelle!

Um kurz vor 12 haben wir unsere Tagesaufgabe noch erfüllt und unsere Flaschenpost im baltischen See platziert! Kauft euch NIE schwedisch bitter! Das ist nicht einmal zum Füße einreiben gut. Fragt auch nicht, wie dass zeug geschmeckt hat. Geschmacksrichtung: “schlechter Unterberg“!!

Jetzt geht es auf in Richtung Kiruna Area und auf der Strecke dahin werden wir die Tagesaufgabe “Stinkefisch“ erfüllen müssen, dürfen, sollen!
Das heißt wir müssen den Fisch irgendwo finden, kaufen und.aufmachen! Und an Tacho ein Bild machen. Nach 200km noch ein Bild mit der selben Dose! Endlich haben die Motorrad Fahrer einen Vortei.
Wir werden Berichten!

Viele grüße
Das Haller Boxer Team

 

Unsere leicht frisierte Karte und der schwedisch Bitter!

Zusatzaufgabe Golf: mache einen Abschlag vom Dach deines Fahrzeuges!

Da sind se, die zwei vom Haller Boxer Team!
Vielen dank an dieser Stelle an Uwe Mattes (Pfiff) der für unseren einheitlichen Dresscode verantwortlich ist!!

Ein leckeres Motorhaubenvesper, gesponsert von der Krone Rußberg und der Landmetzgerei Storz!
Danke!!

Tag 3 - Flaschenpost

Hallo Freunde des Haller Boxer Team,
Am Abend haben wir und entschlossen, nach 12 Stunden fahrt und guten 600km mit dem befreundeten Rallyeteam Reiherheinz (www.reiherheinz.Blog.de) am Waldrand zu campieren.
Nach einem ausgewogenem Motorhaubenvesper ging es dann mit vollem Bauch ins Zelt!

Heute besteht die Tagesaufgabe darin, eine Flasche “Schwedisch Bitter“ (ein ganz besonderer Likör) zu kaufen, ihn zu leeren und als Flaschenpost zu benutzen.
Hinein muss eine Postkarte, auf der mindestens drei (von vier) Sachen drauf sein müssen:
Murmeltier, Blockhütte, Blondiene, Elch.

Desweiteren wollen wir die Zusatzaufgabe “Golf“ auch noch erledigen!

Viele grüße
Das Haller Boxer Team
-------------------------------------------------

Jochen & Hausemer: vielen dank für die Unterstützung und die grüße!
Wir freuen uns über jede Rückmeldung!

Joachim: das mit dem Männle klappt leider nicht! Wenn wir das Holz verbrennt wird, gibt es extra Punkte!

Hansi: wir stellen noch mehr Bilder rein (auch von mir)!

Rainer u. Werner: wir kennen euch zwar nicht, freuen und aber auf den Zieleinlauf und darauf euch kennen zu lernen.

 

Nachdem Michi bei “Schere, Stein, Papier“ verloren hatte, durfte er abermals die Tagesaufgabe ausführen:
Wir sehen den Michael (alias Michel aus Lönneberga) zur Stafe beim schnitzen vor dem Schopf, nachdem er wieder mal etwas angestellt hatte!

Dänische Wikingertaufe - Michi mit dem Kopf, Hände und Pfias unter Wasser

Tag 2 - Astrid Lindgreen

Die Tagesaufgabe des Starttages war die Wikinger - Taufe eines Teammitgliedes an der dänischen Küste! Es müssen der Kopf, die Hände und 'd Pfias ins Wasser getaucht werden.

Da wir am ersten und am letzten Rallyetag die Autobahnen benutzen dürfen, haben wir gestern einige Km gklotzt..

Nach 565km haben wir um 23:15Uhr unser Quartier, in der nähe von Ronneby-Saxemara, irgendwo am Ufer übernachtet. Nach dem Zeltaufbau und kurzem Ruhen, hieß es um 6:00Uhr wieder auftauen und abbauen.

Kurz vor dem ersten Kaffee sind wir erstmal 91km gefahren.

Die heutige Tagesaufgabe besteht darin, dass wir zur Geburtstätte von Astrid Lindgreen, Vimmerby, um uns dort - ganz nach einem Ihrer Kinderbuchkarakter - verkleidet auf einem Bild zu verewigen!

Ihr könnt auf jeden Fall gespannt sein...

Eine Zusatzaufgabe, die sich über die ganze Rallye erstreckt ist, dass eine Büroklammer in jedem Land eingetauscht werden muss...

Ihr könnt uns auch, im Verleich zu den anderen Teams (die auch einen GPS - tracker besitzen) sehen:

 

www.gps-live-tracking.com/baltic-sea-circle-2014

Viele Grüsse

Das Haller Boxer Team

Rallye Start

So langsam wird es ernst...

die Motorräder stehen bereit und wur warten auf den Startschuss. Die Spannung steigt! Wir sind bereit und sehr zuversichtlich.

Der erste Überraschunhsbesuch ist auch schon eingetroffen! Die ersten Herausforderungen gibt es bereits am Start: einen Kasten Bier in  2 voll bepackten Motorrädern unter zu bekommen. soviel mal als Vorgeschmack. Anfangs wussten wir  noch nicht wer mit welchem Fahrzeug antritt. Jetzt sind wir uns sicher: wir sind 1%er! von den 104 gestarteten Teams sind wir die einzigen mit Motorrad! Wir freuen uns auf die Aufgaben und Herausforderungen. Viele Grüße euer Haller Boxer Team 

Unser Start.....

Unsere Grundausstattung: das Roadbook, eine Telefonliste, ein Scheit Holz für das Große Lagerfeuer und der GPS-tracker!